Ist Ihr E-Mail-Weihnachts-Gruß Mobile-kompatibel?

Immer mehr lesen ihre E-Mails auch unterwegs, statt nur noch im Büro. Der amerikanische Research-Spezialist MarketingSherpa berichtet, dass der Anteil der mobilen E-Mail-Nutzer von 7% (2006) auf derweil 14% (2008) gestiegen ist.1 Seien Sie Pionier2 und stellen Sie vor diesem Hintergrund sicher, dass z. B. die Darstellung Ihres E-Mail-Weihnachtsgrußes an die Geschäftspartner nicht nur in den gängigen Desktop- oder Web-E-Mail-Clients, sondern auch auf dem mobilen Endgerät passt. Einige Tipps aus der Studie:

  • Passen Sie das Design an die kleine Display-Größe an und reduzieren Sie die Information auf das wesentliche Copywriting.
  • Die Botschaft sollte vier bis fünf Absätze nicht überschreiten.
  • Platzieren Sie prominent einen Hinweis auf die mobile-freundlichen Darstellung der E-Mail.3
  • Überlegen Sie sich einen besonderen “Reason Why”, der dem Leser einen trifftigen Grund liefert, die E-Mail auch unterwegs zu lesen.
  • Überstürzen Sie nichts: Wenn Sie vornweg gehen und eine Mobile-Ansicht anbieten, stellen Sie gleichsam sicher, dass die Darstellung auch ausgereift ist.

(Via ECIN sowie MarketingSherpa)

Fußnoten:

1 Vgl. MarketingSherpa’s Email Marketing Benchmark Guide 2009
2 73% der Marketer berücksichtigen laut der MarketingSherpa-Studie die Mobile-Darstellung noch nicht
3 In der Fall-Studie wurde bewusst der klassische Link zur Webansicht zugunsten des Links zur mobile-freundlichen Version ausgelassen. Der dahinterstehende Inhalt rederte auch im Webbrowser zufriedenstellend.

Enjoyed this one? Subscribe for my hand-picked list of the best email marketing tips. Get inspiring ideas from international email experts, every Friday: (archive♞)
Yes, I accept the Privacy Policy
Delivery on Fridays, 5 pm CET. You can always unsubscribe.
It's valuable, I promise. Subscribers rate it >8 out of 10 (!) on average.

Leave a Reply

Your email address will not be published.