Animierte GIFs in E-Mails richtig eingesetzt

Animationen [?] in E-Mails sorgen im richtigen Kontext für “Würze” und können merklich den Kampagnenerfolg steigern. Z. B. hieß es für einen Split A/B-Test [?] mit/ohne animierte Grafik bei BlueFly Inc. :

… found a 5% increase in the click-through rate for recipients of the animated version of “Shhhhh” over recipients of the non-animated version. But more important: Animated shoppers who clicked through generated a 12% increase in dollars spent compared with non-animated shoppers who clicked through.1

Nutzen und Vorteile von bewegten Bildern können sein:

  • Bewegte Bilder werden in E-Mails eher spährlich genutzt.2
    Somit verleiht dies Ihrer E-Mail etwas “Besonderes”. Und etwas Besonderes zieht gemeinhin Aufmerksamkeit im Posteingang auf sich, die Sie für sich nutzen können. Sei es durch eine bessere Conversion-Rate [?] oder einfach eine positive Erinnerung an Ihre E-Mail, die sich in Zukunft auszahlt.
  • Animationen eignen sich hervorragend für gezielte Hervorhebungen, z. B. des Call-To-Action [?] oder von Produkteigenschaften.
  • Dynamische Bilder können auf gleichem Raum sehr viel mehr Informationen transportieren, als statische.
  • Dynamische Bilder können Geschichten effizienter transportieren, als Text.

Den Vorteilen stehen natürlich auch Nachteile gegenüber bzw. auch einige Dinge, die beachtet werden müssen:

  • E-Mail-Gewicht/-Größe: Animierte Grafiken können sehr schnell prohibitive Dateigrößen3 erreichen, die die E-Mail aufblähen. Dabei ist die Dateigröße hauptsächlich abhängig von der Anzahl der Frames [?], der Unterschiedlichkeit der einzelnen Frames und der Anzahl der genutzten Farben. Halten Sie die animationen also simpel und kurz ohne Schnörkeleien wie Fadings, denn große E-Mails sorgen für
    • längere Ladezeiten beim E-Mail-Empfänger
    • die Erhöhung der Gefahr, dass die E-Mail vom ISP [?] gefiltert wird
  • Unterstützung: Animierte GIFs werden nicht durchweg von allen Clients [?] unterstützt. Probleme bereitet Microsofts Outlook 2007: hier wird nur das erste Frame der Grafik dargestellt. Daher sollte das erste Frame – zumindest für B2B [?]-E-Mails, wo Outlook 2007 eine sehr viel höhere Verbreitung hat, als im Bereich B2C [?] – auch alleinstehend (ohne die Animation) Sinn ergeben. Wenig empfehlenswert unter Berücksichtigung von Outlook 2007 wäre beispielsweise eine Aneinanderreihung von Textzeilen von Frame zu Frame.
  • Geschwindigkeit: Die Geschwindigkeit der Animation kann als “Frames pro Sekunde” eingestellt werden. Bei zu hoher Geschwindigkeit besteht die Gefahr, dass die Information an dem User vorbei geht.
  • Wiederholungen: Ebenfalls kann eine Anzahl Wiederholungen (oder unendlich) eingestellt werden. Eine Anzahl an Wiederholungen größer 1 ist sinnvoll z. B. für den Fall, dass der User beim ersten Blick nicht die komplette Animation wahrnehmen konnte.
  • Ablenkung: Die Aufmerksamkeitswirkung von animierten Grafiken ist sehr stark. Daher sollten diese spährlich, mit Bedacht und gezielt nur für das Hauptanliegen der E-Mail eingesetzt werden.

Wenn Sie sich selbst kreativ versuchen möchten, finden Sie hier eine Anleitung zum Erstellen von animierten GIFs mit Photoshop (auf Englisch). Ich persönlich hatte hierzu früher das Tool GIF Animator – damals von Ulead – genutzt. Ulead wurde wohl von Correl gekauft. Der GIF Animator ist aber immer noch im Netz verfügbar – als 15-Tage-Test- oder auch als Lite-Freeware-Version…

(In Anlehnung an: Email Marketing Reports)

Fußnoten:

1 Vgl. “Putting Pitches to a test” in InternetRetailer.com vom April 2008.
2 Chad White beobachtete Mitte 2007, dass von den großen werbetreibenden Firmen 34% animierte Grafiken in E-Mails zumindest einmal in jüngster Vergangenheit nutzten.
3 Chad White empfiehlt, die Dateigroße auf 50kb oder kleiner zu begrenzen, um Bounces [?] zu minimieren. Szusanne Norman empfiehlt sogar eine Dateigröße kleiner 40kb.

Enjoyed this one? Subscribe for my hand-picked list of the best email marketing tips. Get inspiring ideas from international email experts, every Friday: (archive♞)
Yes, I accept the Privacy Policy
Delivery on Fridays, 5 pm CET. You can always unsubscribe.
It's valuable, I promise. Subscribers rate it >8 out of 10 (!) on average.

Leave a Reply

All data is optional, you can post anonymously. Your email address will not be published. By submitting a comment you agree that your IP address will be spam-checked by Askimet in the USA.