Schei? Encoding! ISO 8859 vs. UTF-8

GetDigital.de: Schei? Encoding

"Schei? Encoding" Shirt von GetDigital.de

Der alte Kampf bei der Zeichenkodierung ist immer noch nicht ausgefochten: ISO 8859 oder UTF-8…? WTF-8 UTF-8 ist bzgl. des Zeichenvorrats weit umfassender, da hier etwa auch die deutschen Umlaute enthalten sind und diese somit nicht mehr – wie bei ISO 8859 – mit HTML-Entitäten wie

ü

für

ü

kodiert werden müssen. Doch auch wenn das Internet Mail Consortium (IMC) seit 1998 für E-Mail-Clients die Unterstützung von UTF-8 empfiehlt: bis heute gibt es mitunter noch Darstellunsprobleme. Bei Web.de werden einige UTF-8 kodierte Sonderzeichen (z. B. das Euro-Währungssymbol) beispielsweise durch einen hässlichen Platzhalter ersetzt. Bei Gmx und AOL zeigen sich die selben Probleme, wenn der UTF-8-kodierte E-Mail-Quelltext versehentlich als ISO 8859-1 kodierte E-Mail versendet wurde – hier fällt das Euro-Symbol im Betreff einfach weg.

Fazit: Auch wenn sich meiner Erfahrung nach die kodierungsbedingten Darstellungsprobleme auf einige wenige Sonderzeichen (z. B. “€”) und in der Regel auf die Betreffzeile reduzieren: es empfiehlt sich, ISO 8859-1-kodierte E-Mails zu versenden, da dies der probate kleinste gemeinsame Nenner ist.[1]

Ergänzung:

Christoph Bajohr hat in seinem WalkingSmall-Blog die UTF-8-Unterstützung der gängigen E-Mail-Clients und Webmailer noch einmal tabellarisch zusammengefasst.

Alle leidgeplagten Marketer können übrigens ihren Unmut schweigend mit dem nebenstehenden Stoff-Fetzen kundtun… ;-)

http://www.getdigital.de/products/scheiss_encoding

Noch mehr lustige Geek-Wear von GetDigital.de gibt’s hier.

(Via 100partnerprogramme.de)

Fußnote

[1] Beim vorangegangenen Posting “Conrad: Optimiertes Mailing sowie interessanter E-Mail-Absender” hat sich übrigens auch ein Kodierungsfehler – im E-Mail-Body in einer ISO-kodierten E-Mail – eingeschlichen. Wer ihn als erster findet, bekommt auf der Dmexco ne saftige Pilsette von mir aufe Hand. ;-) Tipp: Man schaue in die alt-Texte und sei sich der Tatsache bewusst, dass die E-Mail zwar ISO 8895-1-kodiert ist, aber ein ü dort als C3BC (= ü in UTF-8) kodiert wurde, was in zwei “wirren” Zeichen resultiert – 1x C3 in ISO und 1x BC in ISO.

Enjoyed this one? Subscribe for my hand-picked list of the best email marketing tips. Get inspiring ideas from international email experts, every Friday: (archive♞)
Yes, I accept the Privacy Policy
Delivery on Fridays, 5 pm CET. You can always unsubscribe.
It's valuable, I promise. Subscribers rate it >8 out of 10 (!) on average.

Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

All information is voluntary. Your email address will not be published. When commenting, you agree that your IP address will be processed and stored by Askimet in the U.S. for the purpose of recognizing comment-spam.