Wann teilen Leser E-Mails mit ihrem sozialen Netzwerk?

Die Verknüpfung von E-Mail und sozialen Netzwerken gilt als eine der Hauptherausforderungen fürs E-Mail-Marketing in 2009. Immer mehr Zeit wandert vom Posteingang zu StudiVZ, Facebook & Co. Ein Versuch, hiervon als E-Mail-Marketer zu profieren ist die Einbindung von “Share with you Network”-Links in E-Mails. Nach seinem lesenswerten Beitrag “Are your Emails ‘shareworthy’?“, in dem inhaltliche Aspekte beleuchtet wurden und dem Bericht über die PERF-Technik, gibt Loren McDonald nun weitere Tipps in Sachen Optik/Design zu diesem Thema.

Zusammengefasst:

  1. Fokus auf die wichtigen sozialen Netzwerke, die innerhalb der Zielgruppe die höchste Penetration und Nutzungsintensität besitzen.
  2. Erklärung, wie die “Teile mit deinem Netzwerk”-Funktionalität bedient wird (ähnlich einer Guide “Wie füge ich die Absenderadresse zum Adressbuch hinzu?”).
  3. Nutzen Sie die Logos der Netzwerke (idealerweise in die E-Mails eingebettet, da diese sonst als externe Grafiken standardmäßig nicht dargestellt werden – übrigens eine Möglichkeit, die in der dauerhaften Debatte über die Bildunterdrückung total verloren gegangen ist) und testen Sie verschiedene Platzierungen der Logos (Pre-Header, Header, Footer, Body, …). Loren hat bis dato die besten Erfahrungen gemacht mit
    1. Position: knapp oberhalb des Footers
    2. “Bist du auf Facebook?”-Text
    3. Großes Facebook-Logo daneben
    4. Text: “Teile den Gutschein in dieser E-Mail mit deinen Freunden auf Facebook”
    5. Verlinkte Handlungsaufforderung: “Mit deinen Freunden teilen”.
  4. Lassen Sie den teilenswerten Inhalt hervorstechen; bestens geeignet erscheinen z. B. Insider-Inhalte wie die Vorstellung neuer Produkte, die noch nicht im Handel sind.
  5. Tracken Sie zum einen die Inhalte, die am meisten weitergeleitet werden für eine Analyse und ggf. Optimierungen. Tracken Sie auch die User, die am häufigsten die Inhalte in den Netzwerken platzieren für eine spätere Segmentierungsmöglichkeit nach diesen besonders wertvollen Multiplikatoren.
  6. Binden Sie die “Share with your network”-Möglichkeit nur dort ein, wo es sinnvoll ist; dies ist z. B. nicht der Fall in einer Bestätigungsmail, etc.
Enjoyed this one? Subscribe for my hand-picked list of the best email marketing tips. Get inspiring ideas from international email experts, every Friday: (archive♞)
Yes, I accept the Privacy Policy
Delivery on Fridays, 5 pm CET. You can always unsubscribe.
It's valuable, I promise. Subscribers rate it >8 out of 10 (!) on average.

Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

All information is voluntary. Your email address will not be published. When commenting, you agree that your IP address will be processed and stored by Askimet in the U.S. for the purpose of recognizing comment-spam.