McAffee: Spam-Level in Obama’s ersten 100 Amts-Tagen

Der Internetsicherheitsspezialist McAffee veröffentlichte den “June 2009 Spam Report“, in dem das jüngste Spam-Aufkommen seit Obama’s Wahl, aktuelle Trends unter Spammern und die Effektivität der Spam-Maßnahmen beleuchtet wurden.

Zum Download:
http://img.en25.com/Web/McAfee/6387rpt_spam_0509_002.pdf
(pdf, 11 Seiten, 760kb)

Die Trends unter Spammern:

  • Branding: Phishing-E-Mails, die bekannte Marken wie Facebook.com oder Reuters.com spoofen, sind günstig (Hotlinking der Bilder auf den Homepages) und liefern eine hohe Erfolgsrate z. B. bei der Installation von Schadsoftware.
  • Image-Spam: Die in die E-Mails eingebetteten Bilder beinhalten in der Regel die Beschreibungen pharmazeutischer Produkte. Allerdings entschlüsseln eine Reihe Spam-Filter auch Text in Bildern (vgl. vorangegangener Artikel), sodass die Filter-Rate hierbei relativ hoch ist. Zum Teil enthalten die Bilder aber auch lediglich eine ausgeschriebene URL zur Shop-Website, die weniger gut erkannt wird.
  • Betreff-/Überschriften-Spam: eine simple Überschrift mit einer News von “gestern” + ein unscheinbarer Link funktionieren (z.B. Schweinepest-Spam)
Enjoyed this one? Subscribe for my hand-picked list of the best email marketing tips. Get inspiring ideas from international email experts, every Friday: (archive♞)
Yes, I accept the Privacy Policy
Delivery on Fridays, 5 pm CET. You can always unsubscribe.
It's valuable, I promise. Subscribers rate it >8 out of 10 (!) on average.

Leave a Reply

All data is optional, you can post anonymously. Your email address will not be published. By submitting a comment you agree that your IP address will be spam-checked by Askimet in the USA.