Tag Archives: entschuldigungsmail

Before sending an apology email, try to correct your newsletter

What If you accidentally emailed 8 million subscribers instead of just 300 churned customers? You would probably owe someone an excuse. That is what happened to the New York Times at the end of last year as described on emailmarketing.de. The NYT sent an apology email exactly three hours later. It said, “This e-mail [which you received earlier] was sent by us in error. Please disregard the message. We apologize for any confusion […]”.

Mistakes in email marketing are always annoying. They can never be completely avoided. However, you do not always have to set up an apology email. On the contrary, each additional email might be one email too much resulting in an unsubscribe. In addition, some errors can be corrected (or at least reduced) even after the send out, especially if they are detected instantly. Therefore, don’t fall into blind actionism. Depending on the severity and on how many readers were affected, you could instead consider the following five ideas (no claim to be complete): Continue reading

Inbox: Personalisierter Anhang & nette Entschuldigungsmail

Textakademie:

Textakademie: Personalisierter E-Mail-Anhang

Textakademie: Personalisierter E-Mail-Anhang

Datum, Zeit: 18.03.2009, 09:53 Uhr
Betreff:
Ein Extra für Sie: Prämientage bei der Textakademie
Kommentar:
Dies hatte ich vorher auch noch nicht gesehen und es hat – in Bezug auf mich als E-Mail-Empfänger jedenfalls – aufmerksamkeitstechnisch sehr gut funktioniert: der E-Mail-Anhang (= PDF-Dokument) wurde hier mit dem Empfänger-Namen personalisiert. Dies wirkt doch sehr persönlich und lädt zum Öffnen des Attachments ein. Nette Idee von der Textakademie. Nachtrag: Realisierung über die Versandsoftware von Inxmail.

Ad pepper:

Ad pepper: Der Geschlecht'o'morph

Ad pepper: Der Geschlecht'o'morph

Datum, Zeit: 24.04.2009, 13:12 bzw. 18:05 Uhr
Betreff:
ad pepper media gewinnt “Communications Future Award”
Kommentar:
Kleiner Fauxpas bei der Anrede im Rundmailing an die Geschäftspartner, der jedem passieren kann und hier aber durch eine – wie ich finde – späte aber gute Entschuldigungsmail ;-) wettgemacht wurde. Nicht, dass ich mich durch die Geschlechtsumwandlung gekränkt fühlte, aber eine Entschuldigungsmail ist halt im Falle eines Falles durchaus eine Überlegung wert. Es spricht für Professionalität, Wertschätzung und ein gesundes Maß an Demut, auch als Profi mal einen Fehler eingestehen zu können. Chad White hat zum Thema Entschuldigungsmails kürzlich eine ganze Menge Gedanken und Empfehlungen zusammengetragen (vgl. vorangegangener Beitrag).

Nebenbei: Gratulation an das Team von ad pepper für den “Communication Futures Award” beim Festival of Media Awards. :-)